Nachhaltigkeit

GREEN und BLUE Serie

Je nach Pumpenauslegung und Prozessbedingungen erreichen Zahnradpumpen der GREEN-Serie Wirkungsgrade von bis zu 74% während Pumpen der BLUE-Serie Wirkungsgrade bis zu 92% erreichen. Entsprechend geringer fällt der Energieverbrauch der BLUE-Serie aus.

Lebenszykluskosten (LCC) im Vergleich

Mit zunehmendem Kostendruck und steigenden Energiepreisen in modernen Industrieprozessen, gewinnen die gesamten Lebenszykluskosten zunehmend an Bedeutung.

Die Lebenszykluskosten (LCC) bestehen aus:
  •  initialen Investitionskosten (AC) bzw. dem Beschaffungspreis der betreffenden Pumpe,
  • initialen Installationskosten (IC),
  • Energieverbrauch bzw. den Betriebskosten (OCE),
  • Reparatur- und Ersatzteilkosten bzw. Wartungskosten (OCM),
  • Betriebsausfallkosten (LP),
  • und nach Ende des Pumpenlebenszyklus den Austauschkosten (RC) der betreffenden Pumpe.

LCC = AC + IC + OCE + OCM + LP + RC

Hinsichtlich des kompletten Pumpenlebenszyklus (LCC), sind Pumpen der BLUE Serie deutlich günstiger (obgleich teurer in der Anschaffung) als Pumpen der GREEN Serie. Sie sind gekennzeichnet durch:
  • einen geringeren Energieverbrauch,
  • hohe Prozesssicherheit,
  • besondere Robustheit und Lebensdauer
Insbesondere die hohe Zuverlässigkeit der BLUE-Serie führt zu geringsten Ausfallzeiten und geringeren Reparatur- bzw. Ersatzteilkosten.

LCC: comparing BLUE and GREEN Series

Obgleich teurer in der Anschaffung fallen die Lebenszykluskosten der BLUE-Serie deutlich geringer als die der GREEN-Serie aus. Neben geringeren Energiekosten (OCE) werden die Austauschkosten (RC) eingespart. Wartungskosten (OCM) und Betriebsausfallkosten (LP) fallen ebenfalls deutlich geringer aus. Je nach Pumpenart und Einsatzfeld können die Lebenszykluskosten der BLUE-Serie schon nach 2 bis 5 Jahren geringer ausfallen.